Niemanden zurücklassenDon Bosco trägt durch ganzheitliche Bildung zum Erreichen der SDG bei

Mit den SDGs („Sustainable Development Goals“) hat sich die Weltgemeinschaft 17 Ziele für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung gesetzt. Mit unseren Bildungsprojekten zahlen wir aktiv auf diese Ziele ein und helfen, den „Zukunftsvertrag der Weltgemeinschaft“ zu erfüllen. Für eine nachhaltige Welt für alle!

Weltweit wachsen Kinder und Jugendliche frei von existenziellen Ängsten in einem familiären und gesellschaftlichen Umfeld auf, das Geborgenheit und Freiheit schenkt. Angeregt zu selbständigem Denken und Handeln entwickeln sie ihre Fähigkeiten und haben Zugang zu Bildung und Ausbildung. Sie nehmen ihre Rechte wahr und lernen, ihr Leben eigenständig zu gestalten sowie selbstbewusst Verantwortung auch für andere zu übernehmen.
Unsere Vision Don Bosco Mondo

Bildung ist der Schlüssel für Entwicklung

Im Zentrum vieler Don Bosco-Projekte weltweit steht Bildung – für alle und umfassend. Denn Bildung ist der universelle Schlüssel für eine nachhaltige Entwicklung. Gute Bildung für alle ist daher auch der maßgebliche Baustein für das Erreichen der SDGs.

Unsere Hilfe ist vielfältig

Die Bildungsangebote sind vielfältig und immer auf das abgestimmt, was die benachteiligten Kinder und Jugendlichen brauchen, um ein selbstbestimmtes Leben in Würde zu führen. Don Bosco begleitet sie dabei auf ihrem gesamten Bildungsweg, bis sie wirtschaftlich so weit wie möglich selbstständig und sozial gefestigt sind. Dieser ureigene, pädagogische Don Bosco-Ansatz ist zeitlos und entspricht den Unterzielen des SDG 4 Hochwertige Bildung.

Unterziele des SDG 4 
  • Gleichberechtigter Bildungszugang für alle
  • Zugang zu frühkindlicher Bildung, die auf die Grundschule vorbereitet
  • kostenlose, gerechte und hochwertige Grund- und Sekundarbildung für alle Kinder
  • Zugang zu hochwertiger beruflicher Bildung und Hochschulbildung
  • Mehr Jugendliche und Erwachsene sollen über Fähigkeiten für Beschäftigung und menschenwürdige Arbeitsplätze verfügen
  • Alle Jugendlichen und ein großer Anteil der Erwachsenen sollen Lese-, Schreib- und Rechenkenntnisse erlangen
  • Alle Lernenden sollen Fähigkeiten für die Förderung der nachhaltigen Entwicklung erwerben.
Schwerpunkte bei Don Bosco
  • Vorschulförderung
  • Alphabetisierung
  • Brückenkurse zur Wiedereinschulung
  • Förderunterricht für gefährdete Schülerinnen und Schüler
  • Grundschulen und Sekundarschulen
  • formale und nonformale Berufsausbildung
  • Arbeitsvermittlung
  • Förderung von Kleinunternehmertum
  • Life-skills / lebenslanges Lernen

Unsere Hilfe ist nachhaltig

Damit Entwicklung nachhaltig wirkt, konzentriert sich Don Bosco auf lebensnahe schulische und berufliche Bildung. Das Verständnis von Bildung ist ganzheitlich. Kinder und Jugendliche werden geistig, seelisch und körperlich gefördert, damit sie ihre Talente frei entwickeln können. Sie werden zu eigenständigen und sozial verantwortlichen Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Rechte kennen und sich für Schwächere einsetzen. Diese Hilfe zur Selbständigkeit ist der Grundstein für eine würdevolle und gesicherte Zukunft der Jüngsten und tragender Baustein im Kampf gegen Armut. 

Menschen und Kinderrechte

Die Charta der Menschenrechte – insbesondere die Rechte auf Schutz, Unversehrtheit und auf Bildung – ist die Grundlage für unsere Arbeit. Don Bosco setzt sich dafür ein, dass diese Rechte weltweit verwirklicht werden.

Bei Don Bosco habe ich gelernt, meine Ängste zu überwinden. Denn wenn die Angst uns beherrscht, können wir unsere Fähigkeiten nicht ausschöpfen.
Yamuna, BREADS Absolventin, jetzt Kreditbetreuerin bei Lend Buddy
Don Boscos Beitrag zu den SDG

Sustainable Development Goals (SDGs)

Auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung 2015 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) die „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“. Diese beinhaltet 17 „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ (englisch Sustainable Development Goals, SDGs). Mit dieser Agenda 2030 hat sich die Welt-
gemeinschaft ehrgeizige Ziele für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung gesetzt. Gemeinsam wird der Wandel hin zu nachhaltigen und emissionsarmen Lebens- und Wirtschaftsweisen weltweit umgesetzt. Zum Wohle aller. Vor allem die Schwächsten und Verwundbarsten stehen im Mittelpunkt – niemand wird zurückgelassen ("leave no one behind").

Gemeinsam Zukunft schaffen

Im Mittelpunkt der SDGs stehen die handlungsleitenden Prinzipien Mensch, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft; englisch: People, Planet, Prosperity, Peace, Partnership – die "5 Ps". Was heißt das bei Don Bosco? 

Eine Welt ohne Armut und Hunger ist möglich!

Wer arm ist und hungern muss, kann nicht in Würde leben. Don Bosco sorgt mit ganzheitlichen Bildungsprojekten dafür, dass der Kreislauf aus Armut und Hunger unterbrochen wird. Eine warme Mahlzeit in der Schule und ein sicherer Schlafplatz geben Kindern und Jugendlichen Kraft fürs Lernen. Brückenkurse, flexible Unterrichtszeiten, nonformale Kurzkurse und Stipendien helfen ihnen dabei, lesen und schreiben zu lernen. Denn nur wer das kann, findet bessere Arbeit, kann sich behaupten und ein selbstbestimmtes Leben in Würde führen. Diese Chance haben alle Kinder und Jugendlichen weltweit verdient.

Die Schöpfung bewahren, damit das Leben junger Menschen gelingt!

Der Klimawandel und seine Folgen gefährdet die Zukunftsperspektiven aller Länder – vor allem der kommenden Generationen. Sie werden vermehrt mit ökologischen Krisen, soziökonomischer Ungleichheit und verknappten Ressourcen zu kämpfen haben. Don Bosco lässt die jungen Menschen damit nicht allein und macht sich an ihrer Seite und für sie stark für Umweltschutz, erneuerbare Energien und einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Don Bosco geht mit gutem Beispiel voran: Alle Don Bosco Einrichtungen sind bis 2032 klimaneutral. 

Aus_Bildung wird Zukunft!

Durch eine ganzheitliche berufliche Bildung bei Don Bosco bekommen benachteiligte Jugendliche die Chance, am wirtschaftlichen, sozialen und technischen Fortschritt teilzuhaben. Mit marktorientierten Ausbildungsgängen, Kooperationen mit Unternehmen, Unterstützung bei der Jobsuche und Existenzgründung schaffen wir konkrete Lebensperspektiven. Praktische berufliche Bildung schenkt Zukunft, Sicherheit und Selbständigkeit – für die Jugendlichen und ihre Familien. Und wenn menschenwürdige Arbeit und Beschäftigung für alle möglich ist, wächst eine Wirtschaft nachhaltig.

Überzeugt vom guten Kern in allen

Wir sind von der Wirksamkeit der Don Bosco Pädagogik überzeugt: Mit respektvoller Zuwendung und professioneller Begleitung stehen die Türen bei Don Bosco allen offen. Und immer lernen die betreuten Kinder und Jugendlichen, neben dem Glauben an sich selbst und ihre eigenen Fähigkeiten, Kreativität, Teamgeist, Toleranz und Respekt. Eine so vermittelte Bildung schafft Toleranz, ermöglicht den interkulturellen Dialog und fördert den Respekt vor kultureller, religiöser und sprachlicher Vielfalt. Sie schafft das nötige Bewusstsein für Umwelt und eine gerechte Gesellschaft. 

Global gemeinsam voranschreiten

Wir begreifen uns als Teil der Weltgemeinschaft und bewegen uns auf Augenhöhe mit unseren Partnern, den Salesianern Don Boscos und der Don Bosco Schwestern. Wir tauschen Erfahrungen aus, lernen gemeinsam, beraten uns mit Gleichgesinnten, knüpfen starke Netzwerke und suchen den Austausch mit Fachleuten. So stellen wir sicher, dass unsere Arbeit wirkt und das Leben junger Menschen gelingt. 

Andrea Schorn

Noch Fragen? Wir sind gerne für dich da!

Santiago Ferreiro und Andrea Schorn Spenderservice

02285396545
info(at)don-bosco-mondo.de