Nothilfe

Nothilfe bei Don Bosco: Schnell, effektiv, nachhaltig, weltweit.

Nothilfe bei Don Bosco: Schnelle und umsichtige Hilfe im Katastrophenfall

Unsere Partner vor Ort, die Salesianer Don Boscos und die Don Bosco Schwestern, sind ortskundige, von der Bevölkerung anerkannte Vertrauenspersonen. Deshalb können sie im akuten Kriegs-, Krisen- und Katastrophenfall sofort aktiv werden und bürokratische Hürden zugunsten eines schnellen Kriseneinsatzes gekonnt überwinden.

Als Sie die ersten Bilder der Ebola-Waisen, von der gewaltigen Zerstörung Haitis durch Hurrikan Matthew, von obdachlosen Erdbebenopfern in Ecuador oder dem bis ins Mark erschütterten Nepal gesehen haben, lief die Don Bosco Nothilfe bereits auf Hochtouren.

Mit den ersten Nothilfemaßnahmen beginnt in den Katastrophengebieten immer auch schon der nachhaltige Wiederaufbau. Die Salesianer Don Boscos und die Don Bosco Schwestern mobilisieren Hilfskräfte, erfassen und stillen den Bedarf an medizinischer Versorgung, Unterkünften, Lebensmitteln und sonstigen Notfallgütern. Sie leisten materielle, psychische und soziale Wiederaufbauarbeit auch dann noch, wenn sämtliche Kamerateams längst abgereist sind. Damit die betroffenen Menschen schnell zurück in einen selbstbestimmten Alltag finden und für einen erneuten Notfall gewappnet sind.

Gemeinsam stark, wenn es um Hilfe geht

Unsere Salesianischen Partner und auch wir müssen auf die immer wiederkehrenden Notsituationen weltweit gut vorbereitet sein. Daher sind wir im Don Bosco Network, dem globalen Bündnis von Don Bosco Nichtregierungsorganisationen (NROs) engagiert. Gemeinsam sind wir stark und können schlagkräftig Projekte umsetzen und nachhaltige Strategien entwickeln. Zum Beispiel für den Katastrophenfall. Denn dann muss es schnell gehen und kommt auf jede Sekunde an.

Mit dem Netzwerk haben wir ein Handbuch entwickelt. Hier finden unsere internationalen Partner Hintergrundinformationen und Standards zum Thema Humanitäre Hilfe, vor allem aber praktische Hilfen für den Ernstfall: Wie kann ich mögliche Risiken erkennen? Wer gehört in ein Nothilfeteam? Wer ist für was zuständig? Was sind die ersten Schritte? Wie können Abläufe geübt werden? Checklisten und Beispielszenarios erleichtern die Organisation in der Hektik der akuten Nothilfe. Regelmäßig finden nun Schulungen und Trainings statt, vor allem in Regionen, die häufig von Naturkatastrophen betroffen sind.

Oft sind die Einrichtungen der Salesianer Don Boscos und der Don Bosco Schwestern vor Ort sowieso ein „natürlicher“ Sammel- und Anlaufpunkt für die notleidenden Menschen. Mit dem Handbuch und den Schulungen reagieren sie jetzt noch besser auf den Ernstfall – und retten Leben.

Unterstützen Sie unsere Nothilfe ganz gezielt mit Ihrer Spende.