Neustart ins Lebenfür Straßenkinder auf den Philippinen

Eddi war erst neun Jahre alt, als das Leben auf der Straße für ihn zur Normalität wurde.

Ich möchte an den großen Pötten mitbauen. Und dank Don Bosco sitze ich jetzt nicht mehr nur am Hafen und staune, sondern kann selbst mit anpacken.
Eddie, 19 Jahre Schweißer Azubi im Don Bosco Boys Home

Neun Jahre und schon ohne Hoffnung

Eddi war erst neun Jahre alt, als das Leben auf der Straße für ihn zur Normalität wurde. „Wir waren bitterarm. Meine Eltern haben getrunken und sich nicht mehr um mich und meine jüngeren Brüder gekümmert. Meine Großeltern haben uns aufgenommen – doch sie waren total überfordert und schlugen uns. Das war schlimm. So schlimm, dass ich von zu Hause ausgerissen bin.“ 

Der heute 19-jährige Eddie landete wir tausende andere Kinder auf den Straßen der philippinischen Stadt Cebu. Der junge Schweißer weiß, wie viel Glück er hatte – bei allem Leid, das er erfahren musste: Im Don Bosco Boys Home fand er ein neues Zuhause und durch die Ausbildung eine neue Perspektive.

„Die dunkelsten Ecken und dreckigsten Straßen wurden mein Zuhause. Mein Leben dort war hart. Ich konnte weder lesen noch schreiben. Also habe ich gebettelt und gestohlen. An einem guten Tag bekam ich einen Job als Lieferjunge. Geschlafen habe ich auf der Müllkippe, unter der Brücke oder neben den Gleisen. Wenn ich mich hingelegt habe, hatte ich immer Angst vor den älteren Jungen. Sie haben uns nachts aufgelauert, überfallen, uns geschlagen, missbraucht und uns das Wenige, das wir hatten, auch noch weggenommen.“

Das Leben wieder lernen

Eddie weiß, dass er dieses Dasein nicht lange überlebt hätte. Klebstoffschnüffeln gehörte bereits zu seinem Alltag, um seinen bohrenden Hunger zu betäuben. Dann dämmerte er benebelt im Schutz eines Pappkartons am Straßenrand vor sich hin. Dort fanden ihn Don Bosco Streetworker. Regelmäßig suchten sie das Gespräch mit ihm und gewannen so behutsam das Vertrauen des völlig verängstigen Jungen. Schließlich boten sie ihm einen Platz im Bosco Boys Home an. Und Eddie ergriff seine Chance auf ein neues Leben.

Schritt für Schritt in eine selbstbestimmte Zukunft

Dieses neue Leben teilt er im Bosco Boys Home mit 120 anderen Jungen und jungen Männern zwischen neun und 22 Jahren. Sie alle haben hier ein neues Zuhause gefunden. Zum ersten Mal in seinen Leben fühlt er sich gewollt und geborgen, wenn es auch nicht immer leicht ist, sich an die neuen Regeln und das Zusammenleben zu gewöhnen. Jahrelang war er auf sich allein gestellt und die trügerische Freiheit der Straße gewohnt. Schritt für Schritt findet er sich aber wieder zurecht in der sicheren und respektvollen Obhut des Bosco Boys Homes. Eddie hat hier die Brückenkurse für Schulabbrecher besucht und dann seinen Schulabschluss gemacht. Er lernt auch, sich und seinen Fähigkeiten wieder zu vertrauen und ist jetzt Schweißer, einer von den drei angebotenen Ausbildungsgängen in der angeschlossenen Berufsschule. Die großen, an Cebu vorbeifahrenden Schiffe haben ihn schon immer fasziniert. 

Hilfe mit Kopf, Herz und Hand

Don Bosco sorgt mit dem ganzheitlichen pädagogischen Ansatz dafür, dass neben Mathematik, Geografie und einer Ausbildung auch immer Teamgeist, Respekt und Toleranz auf dem Stundenplan stehen. Das gelingt durch Workshops zur Persönlichkeitsbildung, Übernahme von verantwortungsvollen Aufgaben, ehrenamtlicher Mitarbeit in der Gemeinde und auch durch Sport und Spiel. So lernen die jungen Menschen, für sich selbst und andere zu sorgen. Die Schreiner Azubis sitzen in den Pausen zusammen mit den anderen Schülern stolz an den von ihnen gebauten Picknicktischen, mit denen das Zentrum ausgestattet ist. Eddie leitet einmal in der Woche die Nachmittagsbetreuung für jüngere Kinder im Heim. Damit sie alle eine berufliche Zukunft haben, ist das Ausbildungsangebot durchdacht – rund um Cebu floriert der Schiffs- und Möbelbau – und wird durch Kooperationen mit lokalen Unternehmen ergänzt. 

Ihre Spende hilft

Miriam Zoeller und Andrea Schorn Spenderservice

Noch Fragen?

Miriam Zöller und Andrea Schorn Spenderservice

02285396545
info(at)don-bosco-mondo.de