Afrika

In Afrika stärkt Don Bosco Mondo die Schwächsten der Schwachen: Nachhaltige Schul- und Berufsbildung,
liebevolle Betreuung traumatisierter Waisen sowie gesundheitliche Aufklärung und Prävention für Kinder und Jugendliche.

Von Babynahrung bis Berufsbildung – so hilft Don Bosco in Afrika

In 20 Ländern Afrikas haben wir in 2015 fast 60 Projekte für Kinder und Jugendliche mit über 2 Mio. Euro fördern.

Don Bosco Mondo leistet an der Seite erfahrener Salesianer Don Boscos effektive Unterstützung. Neben Nothilfe und Wiederaufbauarbeit konzentrieren wir uns auf nachhaltige Schul- und Berufsbildung, die Betreuung traumatisierter Waisen sowie gesundheitliche Aufklärung und Prävention.

Die Not des Kontinents lastet schwer auf den Schultern der Kinder und Jugendlichen, den Kriegswaisen, Flüchtlingen, Kindersoldaten, misshandelten Mädchen, Opfern von Epidemien, Hungersnot oder Naturkatastrophen.

Mit dem Partner Knorr-Bremse Global Care konnten wir in Ghana ein Heim für Straßenkinder errichten. Im Flüchtlingslager Kakuma an der kenianischen Grenze organisieren die Salesianer Don Boscos Angebote beruflicher Bildung. In Sierra Leone bieten sie Ebola-Waisen die Chance auf ein neues Leben.

Ihre Spende kann einem Mädchen in Uganda eine selbstbestimmte Zukunft in Würde schenken.