Ja, ich spende Euro

einmalig monatlich

Don Bosco Mondo e.V.
Pax-Bank
Konto 30 40 50 60 70
BLZ 370 601 93

IBAN DE10370601933040506070
BIC GENODED1PAX

© Andreas Mesli: www.mesli.de
News

Don Bosco in Sierra Leone kämpft gegen Ebola

Die Ausweitung der Ebola-Epidemie hat inzwischen dramatische Dimensionen erreicht. Auf Bitten der Regierung nimmt das Don Bosco Zentrum Fambul Ebola-Waisen und verstoßene Kinder auf. Gleichzeitig gehen die Aufklärungskampagnen via Telefon-Hotline weiter: ein entscheidendes Mittel, um die Epidemie einzudämmen und weitere Todesfälle zu vermeiden. Don Bosco Mondo unterstützt die Arbeit der Helferinnen und Helfer von Don Bosco in Freetown. Eine erste Hilfslieferung mit Schutzkleidung ist nun mit Verzögerung eingetroffen. Die Maßnahmen zur Ebola-Bekämpfung sind eine Herkulesaufgabe. Wir brauchen Ihre Unterstützung! 
[Stets aktuelle Updates, Hintergründe und Einzelheiten zur Epidemie und zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier]

Hoffnung im „Nirgendwo“ – Ausbildung im Flüchtlingslager Kakuma/Kenia

Update: In Ostafrika droht eine Hungersnot. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind 14 Millionen Menschen akut gefährdet. Gerade auch das Flüchtlingslager Kakuma in Kenia ist betroffen.
[mehr erfahren]

In Kakuma an der kenianischen Grenze leben etwa 180.000 Flüchtlinge aus vielen Ländern Afrikas. Die Hälfte von ihnen ist jünger als 17 Jahre. Viele sind im Flüchtlingslager aufgewachsen. Don Bosco bildet die Mädchen und Jungen aus und gibt den jungen Menschen ohne Heimat gute Aussichten für ihre Zukunft. Das Ausbildungsangebot soll erweitert werden.
Jede Spende hilft: [Direkt online spenden] 

Mach mit: Arbeit muss menschenwürdig sein!

Die deutsche Politik ist gefordert, zu handeln, da sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet – bei uns und weltweit. Menschen können sich nicht aus der Armutsfalle befreien, weil sie kein oder zu geringes Einkommen haben. Viele arbeiten unter ausbeuterischen und oft menschenrechtsverletzenden Bedingungen.

Mit dieser E-Mail-Aktion könnt ihr euch direkt an die Abgeordneten des Deutschen Bundestags wenden. Wir wollen von Ihnen schwarz auf weiß, dass sie sich mit ihrer Politik für menschenwürdige Arbeit einsetzen: das können sie mit der Unterzeichnung des Manifests für menschenwürdige Arbeit tun. [Schreibe deinen Abgeordneten eine E-Mail und fordere sie zur Unterzeichnung auf!]

Filmfair 2014: Einladung zur Filmreihe in der Fairen Woche in Bonn

Filmfair 2014

Im Rahmen der Fairen Woche zeigt das Bonner Netzwerk für Entwicklung zwischen dem 14. und 27. September vier Dokumentarfilme im LVR-Landesmuseum zu den Auswirkungen des westlichen Konsum- und Lebensstils auf die ökologische Vielfalt, auf Arbeits- und Lebensbedingungen von Kindern und Erwachsenen und auf die lokale Ökonomie vor allem in Ländern des Südens. [mehr erfahren]