Transparenz und Wirkung

Dank unserer starken, gut vernetzten Salesianischen Partner vor Ort leisten wir professionelle, ganzheitliche und vorausschauende Hilfe. Wer uns dabei mit einer Spende unterstützt, kann sich darauf verlassen, dass diese effizient eingesetzt wird und ihre größtmögliche Wirkung entfaltet.

Don Bosco Mondo hat Dein Vertrauen verdient

Für uns ist es unsere Verpflichtung und unser Ansporn, jeden Euro so nachvollziehbar und nachhaltig wie möglich einzusetzen. Wir arbeiten transparent, orientieren uns an eigenen und internationalen Kriterien und sichern die Qualität unserer Projektarbeit durch Evaluationen. Jedes Jahr unterziehen wir uns freiwillig der intensiven Prüfung durch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) und haben als Zeichen unserer Vertrauenswürdigkeit das DZI Spenden-Siegel zuerkannt bekommen: Wir gehen seriös, verantwortungsvoll und satzungsgemäß mit den uns anvertrauten Spendengeldern um. 

Transparent und informativ – unser Jahresbericht 2020!

Wir packen an, schaffen jungen Menschen Perspektiven und machen Mut – Resignation ist dabei keine Option. Getreu diesem Motto fördern wir jährlich in gut 200 Projekten Bildung und Ausbildung, geben obdachlosen Kindern ein Dach über dem Kopf, bieten Schutz für geflüchtete Frauen und ihre Kinder und stärken das Selbstbewusstsein vieler tausend Menschen im Kampf für ihre Menschenrechte. Über die Projektarbeit, deren Ergebnisse und das Risikomanagement informiert unser jährlicher Geschäftsbericht. Er enthält einen detaillierten Finanzbericht, der die Bilanz, Einnahmen und Ausgaben sowie die finanzielle Entwicklung darstellt. Lies in unserem aktuellen Jahresbericht mehr darüber, wo wir helfen, wer die Arbeit finanziert und wie die Spendengelder eingesetzt werden.

Fragen und Antworten zum Jahresbericht 2020

Insgesamt 892.205 benachteiligten Kindern und Jugendlichen haben wir in 214 Programmen und Projekten eine neue Chance gegeben. Davon allein 652.555 in Asien, 202.192 in Afrika und 36.508 in Lateinamerika. Straßenkinder, ehemalige Kindersoldaten, misshandelte, ausgebeutete oder kriminalisierte Jugendliche bekommen so die verdiente Chance auf einen Neuanfang.

Ganz einfach: Für uns ist Bildung der Schlüssel für Entwicklung. Denn nur wer Lesen und Schreiben kann, kann einen Beruf erlernen, sich informieren und für die eigenen Rechte einstehen. Deswegen konzentrieren wir uns auf lebensnahe schulische und berufliche Bildung und legen damit den Grundstein für eine selbstbestimmte, würdevolle Zukunft der zahllosen benachteiligten Kinder und Jugendlichen weltweit.

Wir haben die Finanzierung der Bildungsprojekte auf drei Säulen gestellt: private Spenden, Zuwendungen von privaten Kooperationspartnern und öffentliche Mittel. Alle drei Säulen sind uns wichtig, die Zahlen variieren natürlich von Jahr zu Jahr. Zu den privaten Kooperationspartnern zählen Stiftungen, Vereine, Schulen oder Unternehmen. Öffentliche Mittel erhalten wir u.a. vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der EU. Dank dieser gelungenen Mischung können wir benachteiligten Kindern und Jugendlichen weltweit die größtmögliche Unterstützung zukommen lassen. 

Mit etwas Stolz können wir sagen: Viele! Seit Vereinsgründung im Jahr 1980 haben wir in knapp 3.000 Projekten in 113 Ländern rund um den Globus mit über 230 Millionen Euro geholfen! 
In den Jahresberichten der letzten fünf Jahre könnt ihr euch davon ein genaueres Bild machen! 

DZI-Aufschlüsselung „So setzen wir Ihre Spende ein“

Don Bosco Mondo hat 2019 insgesamt 16,5 Millionen Euro aufgewendet, 14,6 Millionen Euro davon gingen direkt in die weltweiten Don Bosco Projekte. Der Rest ist in Werbung und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit, Projektbegleitung im Ausland und Verwaltungsausgaben geflossen. Das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) bestätigt, dass wir mit den uns anvertrauten Mitteln sorgfältig und verantwortungsvoll umgehen.

Nur die Zahlen aus den vergangenen Jahren sind final und geprüft. Das Kalenderjahr muss erst zu Ende gehen, das Haushaltsjahr abgeschlossen und die Finanzen geprüft sein: Dann lassen sich verlässliche und vertrauenswürdige Angaben machen.

Häufig gestellte Fragen

Transparenz und Vertrauen

Der sorgfältige und vertrauensvolle Umgang mit den uns anvertrauten Spenden hat für uns höchste Priorität. Das bescheinigt uns auch das Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) und verleiht uns sein Spendensiegel. Das DZI Spendensiegel ist das Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen. Es bescheinigt uns, dass wir leistungsfähig sind, transparent arbeiten, sparsam wirtschaften, sachlich und wahrhaftig informieren und wirksame Kontroll- und Aufsichtsstrukturen haben. Seit Jahren gelingt es uns, die Ausgaben für Verwaltung und Spendenwerbung gering zu halten. Sie lagen in den vergangenen Jahren zwischen zwölf und 15 Prozent unserer Gesamtausgaben. Das DZI gibt als Orientierung eine Obergrenze von 30 Prozent an. Wir arbeiten immer daran, die Kosten für die Öffentlichkeitsarbeit und die Verwaltung der Projekte so gering wie möglich zu halten. Wir wollen aber auch die Qualität hochhalten, dafür sind ein entsprechender Werbe- und Verwaltungsaufwand unerlässlich. Informiere dich hier, wie wir die Spendengelder einsetzen!

Ja. Die Achtung und der Schutz deiner persönlichen Daten sind uns ein äußerst wichtiges Anliegen. Wir behandeln persönliche oder zahlungsrelevante Daten selbstverständlich entsprechend dem geltenden Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Wir verpflichten uns, personenbezogene Daten ausschließlich für die angezeigten Zwecke zu verwenden. Die Informationen werden in einem vereinseigenen EDV-System gespeichert und vor Dritten geschützt. Als Datenschutzbeauftragten haben wir den Rechtsanwalt Sascha Kremer bestellt. Ausführliche Informationen finden ihr dazu auf unserer Datenschutzseite!

Rund 85 Prozent der uns anvertrauten Gelder leiten wir direkt an unsere Partner in den Projekten weiter. Das DZI beurteilt diesen Anteil als angemessen. Die restlichen 15 Prozent sind eine gute Investition: Ohne unsere qualifizierten Mitarbeitenden gäbe es keine Projektförderungen. Mit ihrem Wissen sorgen sie für eine seriöse Auswahl sowie eine professionelle Begleitung, Finanzsteuerung und Evaluierung dieser Projekte. Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit machen den Stellenwert von Bildung in der Entwicklungsarbeit bekannt und sichern die finanziellen Mittel für zukünftige Projektarbeit. Unsere Kolleginnen und Kollegen in der Verwaltung halten schließlich das Ganze zusammen: Finanzen, Personalverwaltung, IT – und sichern die täglichen Arbeitsabläufe der Organisation. 

Miriam Zoeller und Andrea Schorn Spenderservice

Noch Fragen? Wir sind gerne für dich da!

Miriam Zöller und Andrea Schorn Spenderservice

02285396545
info(at)don-bosco-mondo.de