Satzung und Richtlinien

Transparenz, Engagement und Nachhaltigkeit sind für Don Bosco Mondo wichtige Elemente in der Spendenwerbung und Projektarbeit und werden durch Satzung und Richtlinien gefestigt.

Satzung

Hier finden Sie die aktuelle Satzung von Don Bosco Mondo e.V. , Stand Oktober 2017. 

Richtlinien

Zur Vermeidung von Risiken hat der Vorstand im Jahr 2012 eine Reihe grundlegender Richt- und Leitlinien zu zentralen Aufgabengebieten verabschiedet:

Da außerdem verstärkt Kooperationen mit Unternehmen im Bereich der beruflichen Bildung vereinbart werden, hat der Vorstand auch hierfür ein Konzept mit Leitlinien für die Zusammenarbeit mit Unternehmen verabschiedet.
Für die Projekte von den Salesianern Don Boscos oder den Don Bosco Schwestern bei Don Bosco Mondo gibt es definierte Förderkriterien.

Ombudsperson

Mit der Ombudsperson hat Don Bosco Mondo eine Institution geschaffen, die außerhalb der Organisation steht.  Unabhängig von Spendern, Organen und Partnern unterstützt sie die Vermeidung und Bekämpfung von Korruption. Jeder kann sich an sie wenden, wenn der Verdacht auf Korruption besteht und um Aufklärung bitten. Die Details zu Grundlagen und Tätigkeiten entnehmen Sie der Ombudsordnung, die vom Vorstand verabschiedet wurde. Auch dieses Dokument ist hier öffentlich zugängig und gilt seit dem 1.1.2013.

Unsere Vertrauensperson bei Verstößen, Vorwürfen oder anderen Missständen:

Dr. Wera Ahn-Roth


E-Mail: ombudsfrau-53[at]gmx.de

Melden Sie sich gerne bei Fragen zu unserer Arbeit und den Projekten!

Andrea Schorn und Christin Suhr


Telefon: 0228-5396545
E-Mail: info[at]don-bosco-mondo.de

Regelmäßig informieren wir Sie in unserem Newsletter, was Sie mit Ihrer Spende bewegt haben! Melden Sie sich hier an!