Neue Wege für neues Leben

 
   

Zum Glück findet das Leben immer einen Weg, wenn man auch mal nachhelfen muss!

Wir sind tagtäglich berührt von den unterschiedlichen Schicksalen, zahllosen Helfenden und kreativen Ideen in dieser ungewöhnlichen Zeit, die sich auf der ganzen Welt beobachten lassen. Sei es die unbürokratische Hilfe für die werdenden Eltern Zulfath und Safeek in Indien. Die vielfältigen digitalen Angebote für Kinder und Jugendliche, die zum Zeitvertreib und Lernen dienen. Und die nicht nachlassende praktische Hilfe für diejenigen, die diese am Nötigsten haben. Diese Breite an Unterstützung, Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit ist unerlässlich. Wir alle sollten uns diese für die Zeit nach den ersten Infektionswellen der Pandemie vor Ort erhalten. Don Bosco tut dies bereits, mit Planungen, die langfristig angesetzt sind. Dazu gehören Maßnahmen, um die ausgefallene Schulzeit nachzuholen, Fortbildungen für psychologische und technische Hilfen und Stärkungen von Gemeinden.

Bleiben Sie an unserer Seite!

Ihr Don Bosco Mondo-Team

   
 
    Indien: Neue Wege für neues Leben    
 
      

Zulfath und ihr Mann Safeek werden endlich Eltern. Sie wollen das Glück und die Geburt mit ihren Familien teilen. Doch dann kommt die Corona-Pandemie dazwischen. Über außergewöhnliche Wege und unbürokratische Hilfe gelingt es, ihnen den Weg nach Hause zu ermöglichen. Lesen Sie hier die ausführliche Geschichte und weitere Beispiele. >>

   
 
    Lokal handeln, global denken    
 
      

Egal wo auf der Welt die Schwachen Hilfe brauchen: Don Bosco ist schon da! Mittendrin genauso wie am Rande der Welt. Die lange Tradition und Erfahrung der Salesianer Don Boscos und der Don Bosco Schwestern zeigt sich auch in der Corona-Krise als ihre große Stärke. Sie kennen die Nöte, Ängste und Herausforderungen und haben wirksame Strukturen effizienter Hilfe entwickelt. Ihre aktuelle Devise „lokal handeln, global denken“: Vor Ort findet ganz praktische Hilfe statt, orientiert an den spezifischen Bedingungen, unkompliziert und schnell. Aus den kleinen Schritten werden dann größere durch das Teilen von Erfahrungen, gegenseitigem Lernen und dem Knüpfen von Netzwerken. So gelingt die Stärkung von Strukturen und der Widerstandskraft von Mensch und Gemeinde, damit alle die gleichen Chancen auf ein Leben in Würde haben – überall auf der Welt!

   
 
    Unterstützen Sie Don Bosco weltweit!    
 
      

Die Salesianer Don Boscos weltweit, brauchen unsere Unterstützung!

  • Damit sie die Vorsorgemaßnahmen zum Schutz von Kindern intensivieren können.
  • Damit zusätzlich benötigte Hygieneartikel, Desinfektions-
    lösungen und Medikamente angeschafft werden können.
  • Damit sie Arzt- und Krankenhaus-
    kosten übernehmen können.

Gemeinsam gegen Corona! >>