Berufsberatung und Jobvermittlung für Jugendliche in Indien

In den indischen Bundesstaaten Telangana und Andhra Pradesh baut Don Bosco das Berufsberatungsangebote gemeinsam mit der Haniel Stiftung weiter aus.

Junge Menschen begleiten, befähigen und für den Berufseinstieg beraten

Gemeinsam mit der Haniel Stiftung bauen wir die Berufsberatungsangebote der Salesianer Don Boscos in den indischen Bundesstaaten Telangana und Andhra Pradesh weiter aus. Für Jugendliche – besonders auf dem Land – sind die Jobperspektiven begrenzt. Sie beruflich zu unterstützen und ihnen Berufszweige aufzuzeigen, schafft Orientierung. Indem sie beraten, weitergebildet und in offene Stellen vermittelt werden, verbessert sich ihre Lebenssituation enorm.

In Schulen und Gemeindezentren werden Seminare durchgeführt, in denen Jugendliche über verschiedene Job- sowie Fortbildungsmöglichkeiten informiert werden.

Sie erlernen wichtige Kompetenzen, wie die Erstellung von passenden Bewerbungsunterlagen und das professionelle Auftreten in Bewerbungsgesprächen.

In den städtischen Beratungsbüros in Hyderabad und Vijayawada finden Einzel-Beratungsgespräche statt. Das hilft Jobs zu finden, die zu ihren Qualifikationen passen.

Begrenzte Jobperspektiven auf dem Land

In diesen ländlichen Gebieten sind Jugendarbeitslosigkeit und Schulabbrüche weit verbreitet. Es gibt nur wenige Jobs mit Perspektive und diese vor allem in der Landwirtschaft. Aber auch hier wird es schwieriger, eine zukunftsfähige Beschäftigung zu finden und den eigenen Lebensunterhalt zu bestreiten. Gleichzeitig finden Neuentwicklungen auf dem Arbeitsmarkt nicht den Weg bis in die Dörfer. So fehlt vielen Jugendlichen im ländlichen Raum das Know How der neuesten Entwicklungen und sie werden abgehängt. Außerdem wissen sie oft nicht, was es noch für Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten gibt oder das man sich auch spezialisieren kann. 

Beratung junger Menschen findet Anklang, Tendenz steigend

Um die Jugendlichen in ihrer Ausbildungs- und Berufswahl nicht allein zu lassen, betreiben die Salesianer Don Boscos in Hyderabad im indischen Bundesstaat Telangana ein Berufsberatungszentrum. Hier, aber auch direkt in den Dörfern, werden junge Menschen geschult und über berufliche Möglichkeiten aufgeklärt. Das hilft ihnen, sich beruflich besser zu orientieren und eine Entscheidung für ihren weiteren Ausbildungsweg und die Jobsuche später zu treffen.

Der Beratungsbedarf wächst stetig und nach Einschätzungen der Salesianer Don Boscos vor Ort ist ein weiteres Beratungsbüro im benachbarten Bundesstaat Andhra Pradesh mehr als notwendig. Die finanziellen Mittel reichen jedoch nicht aus – im Gegenteil – das Beratungsangebot musste sogar zeitweilig eingeschränkt werden.

Ausweitung der Berufsberatung dank der Haniel Stiftung

Durch die Kooperation mit der Haniel Stiftung hat in Vijayawada/Andhra Pradesh nun ein zweites städtisches Beratungszentrum für junge Menschen aufgemacht. Hier werden nun an verschiedenen Schulen im ländlichen Raum Berufsberatungs-Seminare, berufsorientierende Trainingsprogramme und zusätzlich Informationsveranstaltungen in den örtlichen Gemeindezentren durchgeführt. Bisher konnten dadurch [c1] ca. 3.400 Jugendliche informiert und gezielt weitergebildet werden.

Dabei steht die Interaktion im Mittelpunkt: Durch Gruppendiskussionen und Simulationen von Job-Interviews werden die Jungen und Mädchen auf richtige Vorstellungsgespräche vorbereitet und sind motiviert ihre Berufsplanung selbstbewusst in die Hand zu nehmen. Zusammen mit den Lehrenden werden Bewerbungsunterlagen erstellt und wertvolle Soft-Skill-Trainings zur Motivation und Persönlichkeitsentwicklung veranstaltet. Und ganz wichtig: Sie werden über ihre Rechte und Pflichten als junge Arbeitnehmer aufgeklärt. Was darf ich, wozu bin ich verpflichtet, wozu nicht?

Erfolgreich vermitteln

Balaji kommt vom Land und hatte es schwer eine Anstellung ohne weiterführenden Schulabschluss zu finden. Im Beratungsbüro erhielt er die nötige Hilfe und arbeitet jetzt in einem Hotel.

Regelmäßig kontaktieren die Salesianer Don Boscos vor Ort ansässige Firmen. Sie erhalten wertvolle Informationen über Bedarfe und offene Stellen auf dem lokalen Arbeitsmarkt, die sie an arbeitsuchende Jugendliche weitergeben.

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Jobvermittlung ist Balaji. Er kommt aus einem kleinen abgelegenen Dorf in Telangana. Um seine Familie zu unterstützen, musste er bereits in jungen Jahren arbeiten. Zeit für einen Abschluss einer weiterführenden Schule hatte er nicht. Lange suchte er vergebens nach einer Anstellung, bis ihm das Beratungsbüro die notwendige Unterstützung gab. Balaji lernte durch Kurse wichtige Soft skills, während die gut vernetzten Mitarbeiter gezielt für ihn in der Umgebung suchten. Mit Erfolg! Balaji arbeitet in einem Hotel und unterstützt stolz mit seinem Gehalt wieder die Familie. 

Nachhaltige Beratung und Vermittlung – Nah an den Jugendlichen, nah am lokalen Arbeitsmarkt

Auch in Zukunft sollen monatlich zehn Seminare zur Berufsorientierung an Schulen und Gemeindezentren durchgeführt werden. Ergänzt wird das Angebot um eine Jobmesse in Hyderabad – teilnehmende Jugendliche werden direkt vor Ort beraten und knüpfen erste Kontakte zu Firmen bzw. potentiellen Arbeitgebern. Neben weiteren berufsorientierenden Trainings und Einzelberatungen in den Büros werden verstärkt soziale Medien wie Facebook eingebunden, um offene Stellen schneller publik zu machen und junge Menschen noch besser zu erreichen. Außerdem soll der Kontakt zu Gemeinden, Instituten, Summer Camps und Jugendzentren intensiviert werden.

Je mehr Jugendliche erreicht werden, desto besser kann ihre persönliche und berufliche Entwicklung und der Aufbau von Kompetenzen unterstützt werden. Und desto gezielter können ihnen Berufsperspektiven aufgezeigt und sie in lokale Arbeitsmärkte vermittelt werden. Sie lernen ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten und Projekten!

Andrea Schorn und Christin Suhr


Telefon: 0228-5396545
E-Mail: info[at]don-bosco-mondo.de

Regelmäßig informieren wir Sie in unserem Newsletter, was Sie mit Ihrer Spende bewegt haben! Melden Sie sich hier an!