Zustiftung

Dauerhaft helfen

Nachhaltig Rückhalt geben

Als Zustifter verstärken Sie die Nachhaltigkeit unserer Hilfe. Denn Sie erhöhen mit Ihrer Zustiftung das Kapital der Stiftung Don Bosco Mondo und damit die wirtschaftlichen Erträge, mit denen benachteiligte Jugendliche weltweit unterstützt werden.

Im Gegensatz zu Spenden, die zeitnah eingesetzt werden, sind Stiftungsgelder ein auf Dauer angelegtes Vermögen. Die Zinserträge fließen in die Don Bosco Projekte. Und sollte das Spendenvolumen beispielsweise in akuten Katastrophenlagen nicht ausreichen, können wir ebenfalls auf die Ausschüttungen der Stiftung zurückgreifen. Ihre Zustiftung formt somit das finanzielle Polster unserer nachhaltigen Hilfsprojekte für notleidende Jugendliche weltweit und sichert unsere ständige Handlungsfähigkeit.

Anders als für die Gründung einer eigenen Stiftung, können Sie bereits ab einer Summe von 1.000 Euro Zustifter der Stiftung Don Bosco Mondo werden. Sie können das Stiftungsvermögen aber auch mit Aktien, Wertpapieren oder Immobilien stärken.

Ihr wohltätiges Engagement wird obendrein vom Staat belohnt. Privatpersonen können ihre Zustiftungen steuerlich geltend machen.

Und auch Unternehmer können Spenden steuerlich geltend machen (als Sonder- bzw. Betriebsausgaben). Nach § 10b EStG pro Jahr bis zu einer Höhe von

  • 20 Prozent des Gesamtbetrages der Einkünfte oder
  • 4 Promille der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter.

Bei Fragen rund um das Thema Stiften helfen wir Ihnen gern!

Corinna Heck


Telefon: 0228-5396568
E-Mail: c.heck[at]don-bosco-mondo.de

Regelmäßig informieren wir Sie in unserem Newsletter, was Sie mit Ihrer Spende bewegt haben! Melden Sie sich hier an!