Ja, ich spende Euro

einmalig monatlich

Don Bosco Mondo e.V.
Pax-Bank
Konto 30 40 50 60 70
BLZ 370 601 93
IBAN DE10370601933040506070
BIC GENODED1PAX

Sie sind hier: Service | Jahresberichte | Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2015

Cover des Jahresberichts 2015

Auch 2015 hat Don Bosco Mondo an vielen Orten der Welt geholfen und 217 Projekte mit 9,75 Millionen Euro gefördert. Davon kamen mehr als 50 Prozent unserem Schwerpunktthema zugute: Berufliche Bildung von benachteiligten Jugendlichen weltweit.

Keine andere Organisation der Entwicklungs-
zusammenarbeit konzentriert sich so auf Kinder und Jugendliche, die am Rand der Gesellschaft stehen: Straßenkinder, missbrauchte und prostituierende Jugendliche, bettelnde und stehlende junge Menschen, Kindersoldaten, Behinderte. In enger Partnerschaft mit den Salesianern Don Boscos und den Don Bosco Schwestern werden sie liebevoll aufgefangen, betreut und gefördert.

Wirksam und nachhaltig fördern

In unserem Jahresbericht zeigen wir, wie wichtig und wirksam schulische und berufliche Bildung für ein Leben in Selbstbestimmung und materiellem Auskommen sind. Dafür gehen wir auch innovative Wege und kooperieren eng und partnerschaftlich mit Unternehmen. Die Erfolge in Ruanda, Indien und auf den Philippinen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Damit die Programme und Projekte zukunftsfähig bleiben, führen wir regelmäßig Evaluationen durch, denn Nachhaltigkeit und Transparenz schreiben wir groß.

Eine Zahl wollen wir vorweg nehmen, die uns stolz macht: Seit 1980 hat Don Bosco Mondo weltweit Programme und Projekte mit 177 Millionen Euro gefördert. Das verdanken wir unseren Spendern, Förderern, Partnern und Kooperationspartner – hier in Deutschland und weltweit in der Projekt- und Programmarbeit.

Lernen Sie einige der geförderten Projekte kennen und blättern Sie im neuen Jahresbericht!

[Jahresbericht 2015]

[Liste mit allen geförderten Projekten 2015 (pdf,80 KB)]

[Projektförderungen nach Regionen (Projektlandkarte, pdf, 500 KB)]

Natürlich senden wir Ihnen den aktuellen Jahresbericht auch gern mit der Post zu. Bitte schicken Sie uns eine Mail an info[at]don-bosco-mondo.de mit Ihrer Adresse.

Nepal: Das Dach der Erde bebte

Die Erdbeben in Nepal im April und Mai haben mehr als 9.000 Menschen das Leben gekostet. Die Salesianer Don Boscos haben umgehend Nothilfe geleistet, der Wiederaufbau ist in vollem Gange. Im Mittelpunkt stehen Aufbau und Reparatur von Schulen. Um in Zukunft schnell auf Not- und Katastrophenfälle reagieren zu können, haben sich Don Bosco Mondo und Don Bosco Mission Bonn zusammen neu aufgestellt und eine neue Stelle geschaffen.

Flucht und Vertreibung in Kenia: Berufsbildung im Flüchtlingslager

Die Hälfte der Menschen im Flüchtlingslager in Kakuma ist jünger als 17 Jahre. Viele davon sind im Flüchtlingslager aufgewachsen. Im Camp gibt es im Alltag nicht viel zu tun, denn für Nahrungsmittel ist gesorgt. Don Bosco bildet die Mädchen und Jungen aus und gibt ihnen mit Beruflicher Bildung eine sinnvolle Beschäftigung und gute Aussichten für ihre Zukunft.

Schulische Bildung in Honduras: Mit dem Radio zum Schulabschluss

In Honduras herrscht Armut – gerade in den ländlichen Regionen. Viele Kinder und Jugendliche verlassen die Schule schon nach wenigen Jahren und gehen arbeiten, um die Familie zu unterstützen. Mit Radioschulen bietet Don Bosco ihnen Bildungsprogramme an, die diesen Lebensumständen entgegenkommen: Fernunterricht zu Tageszeiten, an denen die Kinder und Jugendlichen nicht arbeiten. Die Chance für einen Neuanfang.

Straßenkinder in Indien: Unsere Hilfe für die Kinder Bangalores

Seit über 30 Jahren retten die Mitarbeiter des Straßenkinderprojekts BOSCO Kinder und Jugendliche vor drohenden Gefahren wie Ausbeutung und Misshandlungen. In der drittgrößten Stadt Indiens kommen täglich ca. 60 Minderjährige mit Zügen aus dem ganzen Land an und sind leichte Beute für Kinderhändler. Auf den Bahnhöfen halten die BOSCO-Sozialarbeiter Ausschau nach ihnen und in den acht Don Bosco-Zentren in Bangalore finden sie Halt und Unterstützung.

Nachgefragt: Was wurde aus Ebola?

Zwar ist Sierra Leone offiziell für Ebola-frei erklärt, aber die Nachwirkungen der Pandemie werden noch über Jahre spürbar sein. Die wirtschaftliche Entwicklung ist um Jahre zurückgeworfen, die Ereignisse haben tiefe Narben in der Gesellschaft hinterlassen. Besonders Kinder und Jugendlichen leiden am stärksten unter den Folgen. Don Bosco Fambul war während der Krise vor Ort und hilft auch heute.

Berufliche Bildung in Indien: Mit Innovation und Präzision

In Kooperation mit dem Prüfmaschinenhersteller Zwick Roell AG ist eine neue Ausbildungsakademie auf dem Don Bosco Tech Campus in Chennai entstanden. Inmitten des größten Armenviertels der Stadt haben nun benachteiligte Jugendliche die Chance, Pioniere ihrer Familien zu sein: Sie sind die ersten, die eine Ausbildung absolvieren und können sich so ein selbstbestimmtes Leben jenseits der Armut aufbauen.

Berufliche Bildung in Asien: 800 Installateure erfolgreich ausgebildet

Seit 2009 arbeiten Don Bosco Mondo und der Sanitärhersteller Grohe im Partnerprogramm Grohe Dual Tech zusammen. Mittlerweile an mehreren Standorten in Indien und auf den Philippinen. Über 800 junge Menschen haben seitdem erfolgreich eine Ausbildung absolviert und im Anschluss daran eine Anstellung gefunden. Eine gelungene Allianz im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe.

Berufliche Bildung auf den Philippinen: Vollgas – ein Sportwagenhersteller bildet aus

Don Bosco Mondo und der Sportwagenhersteller Porsche haben ihr Engagement zugunsten benachteiligter Jugendlicher ausgeweitet. Seit dem Start des neuen Ausbildungsjahres im November 2015 werden jährlich 120 Jugendliche am Don Bosco Technical Institute in Manila zu Kfz-Service-Mechatronikern ausgebildet.

Nachhaltigkeit und Evaluation: Gesteigerte Qualität und mehr Erfolg

Don Bosco Mondo überprüft regelmäßig Programme und Projekte systematisch und objektiv. Sind die festgelegten Ziele erreicht worden? Ist der personelle, organisatorische und finanzielle Aufwand gerechtfertigt? Daraus wird gelernt – damit die anstehenden Projekte noch besser organisiert und nachhaltiger sind.

Werkstattgespräche zur Beruflichen Bildung

Wie können Jugendliche, in Deutschland und in Entwicklungsländern, für technische und handwerkliche Berufe motiviert und begeistert werden? Dazu diskutierten rund 100 Experten der Beruflichen Bildung auf dem Don Bosco Campus. Unter dem Titel „Blue Collar Jobs – eine weltweite Herausforderung für Wirtschaft, Politik und Entwicklungszusammenarbeit“ analysierten sie in Vorträgen Lösungswege und stellten in Workshops innovative Maßnahmen vor.

Don Bosco Forum

Die rund 450 Gäste des Don Bosco Forums diskutierten zu Entwicklungen zivilgesellschaftlichen Engagements und tauschten sich über ihre persönlichen Erfahrungen aus. Im Vordergrund stand die generationsübergreifende Begegnung, das gemeinsame Diskutieren, das voneinander Erfahren und miteinander Spaß haben. 

Erträge und Aufwendungen entsprechend der Kategorien des DZI im Jahresvergleich

Geschäftsjahr 2015 (in EUR) 2014 (in EUR)
     
Einnahmen    
     
Geldspenden 3.342.146,08 3.244.855,73
Sachspenden 83.078,75 119.929,40
Nachlässe 114.153,15 113.337,37
Bußgelder 350,00 500,00
Zwischensumme (=Sammlungseinnahmen) 3.829.510,62 3.478.622,50
     
Zuwendungen der öffentlichen Hand 4.246.282,94 5.077.570,00
Zuwendungen anderer Organisationen 4.521.800,11 3.959.668,74
Steuerpfl. wirt. Geschäftsbetrieb 17.850,99 8.841,69
Zins- und Vermögenseinnahmen 27.932,94 42.722,04
Sonstige Einnahmen 80.060,43 91.655,29
     
Gesamteinnahmen 12.723.438,03 12.659.080,26
     
     
Ausgaben    
     
  Ausgaben für Projektförderung:  
     
Sach- und sonstige Ausgaben 9.676.261,54 10.351.513,91
     
  Ausgaben für Projektbegleitung:  
     
Personalausgaben 648.292,95 519.214,96
Sach- und sonstige Ausgaben 149.317,80 106.285,09
     
  Ausgaben für Kampagnen, Bildung und Aufklärung:  
     
Personalausgaben 185.226,56 148.347,13
Sach- und sonstige Ausgaben 32.087,60 45.419,73
     
  Ausgaben für Werbung und allg. Öffentlichkeitsarbeit  
     
Personalausgaben 259.317,18 207.685,98
Sach- und sonstige Ausgaben 638.825,22 791.499,00
     
  Ausgaben für Verwaltung  
     
Personalausgaben 759.428,88 608.223,23
Sach- und sonstige Ausgaben 103.125,97 103.591,50
     
Gesamtausgaben 12.451.883,70 12.881.780,53
     

Dass die Projektförderung in dieser Darstellung geringer ausfällt als in der GuV liegt daran, dass in der GuV einige Posten der DZI-Kategorie "Sachkosten Projektbegleitung" in der Position "Projektförderung" enthalten sind.