Jahresbericht

Transparent informieren wir Sie in unserem jährlichen Geschäfts- und Tätigkeitsbericht über unsere Arbeit und die Verwendung der uns zur Verfügung gestellten Mittel.

9,86 – 45 – 207 – 600.369: Diese vier Zahlen verdeutlichen das breite Engagement von Don Bosco Mondo e.V. im Jahr 2016. Wir haben in 45 Ländern 207 Projekte und Programme mit insgesamt 9,86 Millionen Euro gefördert. So konnten wir dank der Unterstützung vieler Spender, Partner und Förderer weltweit mehr als 600.00 Kindern und Jugendlichen helfen. Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Bildung und die Berufliche Bildung. Damit neue Lebenschancen möglich sind. 
Wo, wie und mit wem wir unsere Projekte umgesetzt haben, erfahren Sie im neuen Jahresbericht.

Projektaufwendungen nach Themen im Jahr 2016

Don Bosco Mondo ist die einzige deutsche NRO, die mit beruflicher Bildung echte Zukunftschancen für benachteiligte junge Menschen weltweit schafft. Da ist es nur konsequent, dass rund 40 Prozent der im Jahr 2016 geförderten Projekten, diesen Förderschwerpunkt haben. 

Zum Beispiel Brasilien: Berufsbildungsoffensive in São Paulo

Das Berufsbildungszentrum der Salesianer Don Boscos in São Paulo-Itaquera steht für eine lange und erfolgreiche Ausbildungstradition. Mit Hilfe von Don Bosco Mondo ist bereits ab 1993 ein barrierefreier, großflächiger Ausbildungscampus entstanden. In den Werkstätten und Kursräumen werden jährlich rund 1.800 Jugendliche und junge Erwachsene in einem der 15 Ausbildungszweige qualifiziert. Die Bereiche Mechatronik und Metallmechanik sind zusätzlich dazu gekommen.

Zum Beispiel Indien: Raus aus dem Slum, rein in die Zukunft

"Learn today for a better tomorrow" - dafür steht die neue Berufsschule im indischen Bangalore. Hier werden jährlich rund 270 junge Erwachsene in den Bereichen Gastgewerbe, Einzelhandel oder Buchhaltung ausgebildet. Berufszweige, die im lokalen Arbeitsmarkt gefragt sind. Zusätzliche Sprach- und Computerkurse runden die fachliche und persönliche Qualifikation der Mädchen und Jungen ab.

Dank Bildung Zukunft auch auf Trümmern

In Gumbo / Südsudan finden vor allem Frauen und Kinder Schutz bei den Salesianern Don Boscos und den Don Bosco Schwestern.

Vielfältige nachhaltige Hilfe

Nachhaltigkeit wird bei Don Bosco Mondo facettenreich mitgedacht. 2016 haben wir Maßnahmen in Lateinamerika gefördert, die nicht nur nachhaltig die Gesundheitssituation der Jüngsten und ihrer Familien verbessern, sondern machen in einem neuen Ausbildungszweig für Solarenergie ausgegrenzte Mädchen und Jungen fit für einen zukunftsweisenden Arbeitsmarkt.

In Nothilfesituationen helfen unsere Partner, die Salesianer Don Boscos und die Don Bosco Schwestern sofort und leiten zügig nachhaltige Maßnahmen zum Wiederaufbau ein. So geschehen in Haiti nach dem Hurrikan Matthew. Im krisengebeutelten Südsudan und in der instabilen Bürgerkriegsregion Sri Lanka sorgen Nahrung, Medizin und Schutz  für eine kleine Prise Normalität.

Um noch effektiver die Rechte von benachteiligten Hausangestellten, sog. Domestic Workers, in Nordostindien  zu stärken, haben wir unser Projekt evaluiert und angepasst. Wir unterstützen dort die Aufklärungs- und Bildungsarbeit sowie den Aufbau gewerkschaftlicher Strukturen.

Blättern Sie sich durch unsere Jahresberichte!

Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen zu unserer Arbeit und unseren Projekten!

Andrea Schorn und Christin Suhr


Telefon: 0228-5396545
E-Mail: info[at]don-bosco-mondo.de

Regelmäßig informieren wir Sie in unserem Newsletter, was Sie mit Ihrer Spende bewegt haben! Melden Sie sich hier an!