Menschenrechte

Die Grundlage unserer Arbeit ist das Recht jedes Kindes auf Schutz, Unversehrtheit und Bildung.
Don Bosco Mondo setzt sich weltweit für die Wahrung und Verwirklichung der UN-Menschenrechtscharta ein.

Kinder- und Jugendliche weltweit haben Rechte. Menschenrechte.

Die UN-Kinderrechtskonvention vom 20. November 1989 ist ein Meilenstein in der Geschichte des Völkerrechts. Erstmals sind die Rechte der Kinder in einem internationalen Vertragswerk mit weltweiter Gültigkeit verankert, das fast alle UN-Mitgliedsstaaten ratifiziert haben. Danach hat jedes Kind das Recht auf freie Meinungsäußerung, Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit, Gesundheit, Bildung, Ruhe, Freizeit und Spiel. Kinder sind vor körperlicher und seelischer Gewalt, Menschenhandel, Prostitution, Ausbeutung, Kriegseinsätzen, Verwahrlosung, Vernachlässigung und sexuellem Missbrauch zu schützen.