Lateinamerika

Im Lateinamerika kämpft Don Bosco Mondo mit Bildung und Aufklärung gegen Armut, Kriminalität und Unterdrückung.

Don Boscos nachhaltiger Kampf gegen Armut, Bildungsnot, Drogensumpf und Diskriminierung

In 2015 hat Don Bosco Mondo 46 Projekte der Salesianer Don Boscos mit über 3 Mio. Euro in Lateinamerika gefördert. In einem breiten Netz aus Schulen und technischen Bildungseinrichtungen setzen wir uns gemeinsam für die Chancengleichheit von Mädchen ein, betreuen traumatisierte Kindersoldaten oder retten Straßenkinder vor einem brutalen Leben im Großstadtdschungel. Und das bereits seit 1872!

Von den 10 gefährlichsten Ländern der Welt liegen laut United Nations Office on Drugs and Crime acht in Lateinamerika oder der Karibik. Drogenkriminalität, Bandenkriege und Gewalt stehen vielerorts auf der Tagesordnung, die Diskriminierung von Minderheiten ist ein kontinentales Problem.

Im Kampf gegen Armut, Gewalt und Unterdrückung ist Bildung die schärfste Waffe der „Los Salesianos“. Mit Ihrer Spende statten Sie die jungen Menschen mit Wissen, Chancen und Perspektiven aus für ein erfülltes, selbstbestimmtes Leben in Würde.