Ja, ich spende Euro

einmalig monatlich

Don Bosco Mondo e.V.
Pax-Bank
Konto 30 40 50 60 70
BLZ 370 601 93
IBAN DE10370601933040506070
BIC GENODED1PAX

Sie sind hier: Aktuelles | Newsarchiv
Die Schulen bleiben bis auf weiteres geschlossen, die Jugend so ihrer Chancen beraubt. © Julia Krojer

Von der Außenwelt abgeschirmt, das öffentliche Leben steht still, Investoren ziehen sich zurück, die Arbeitslosigkeit steigt: Die ohnehin bettelarmen Sierra Leone, Liberia und Guinea werden von der Ebola-Epidemie in ihrer...[mehr]

Julia Krojer und Veronika Reck

Interview mit Veronika Reck und Julia Krojer, Fachkräfte in Sierra Leone. Reck ist Psychologin und schult Mitarbeitende bei Don Bosco Fambul für den Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen. Krojer ist im Bereich...[mehr]

Über 1.400 junge Menschen in Belo Horizonte freuen sich: die neuen Räume ihres Berufsbildungszentrums sind endlich fertig. Sie genügen den Anforderungen moderner beruflicher Ausbildung. Der Umbau konnte Dank der Unterstützung aus...[mehr]

Fotos: ANS

In den beiden Don Bosco Zentren der zentralafrikanischen Hauptstadt Bangui herrscht Ausnahmezustand. Im ganzen Land tobt ein brutaler Bürgerkrieg. Jeder vierte Bürger ist auf der Flucht. Sie suchen Schutz in Kirchen, Schulen,...[mehr]

In den zerstörten Regionen geht der Wiederaufbau rasch voran, hier auf Bantayan Island (Nord-Cebu).

Auf den Philippinen geht der Wiederaufbau nach dem Taifun „Haiyan“ in großen Schritten voran. Knapp 10.000 Menschen konnten mit Hilfe Don Boscos ihre Häuser bereits reparieren. Beispielsweise konnten im Dorf Candahug bereits 50...[mehr]

Jahrmarkt Wissen unterstützt das Kinder-Rehazentrum in Bolivien![mehr]

Flut in Bosnien-Herzegowina: Ganze Häuser wurden von den Wassermassen über 100 Meter verrückt.

Mitte Mai traf ein Jahrhunderthochwasser die Bevölkerung in Bosnien-Herzegowina schwer. Bis heute dauern die Aufräumarbeiten an. Parallel beginnt auch jetzt schon der Wiederaufbau. Don Bosco hilft den Menschen, die fast alles...[mehr]

Don Bosco Mondo Jahresbericht 2013.

Im Jahresbericht 2013 hat Don Bosco Mondo die Debatte wie die Millenniums-Entwicklungsziele nach 2015 weiter verfolgt werden können im Blick. Der Fokus liegt dabei auf der Umsetzung „Ausbildung für alle“ in den Projekten. [mehr]

Die Mädchen in Jaffna sind im Krieg groß geworden. Bei den Don Bosco Schwestern können sie verpasstes Schulwissen individuell nachholen. © Matthias Graben/WAZ

In 25 Jahren hat ein brutaler Bürgerkrieg Sri Lanka in Schutt und Asche gelegt. Die Menschen stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. 20.000 Kinder sind ohne Vater und Mutter, ohne Schulabschluss, ohne Ausbildung - ohne Chance....[mehr]

Bisher hat Don Bosco Fambul den Insassen Wasser in Kanistern gebracht. Dies reicht nun nicht mehr aus, ein Brunnen wird gebohrt. © Julia Krojer

Im Jugendgefängnis Pademba Road in Freetown / Sierra Leone droht Wasserknappheit. Dem Staat fehlen die Mittel, den Jugendlichen ausreichend zu helfen. Gut, dass Don Bosco Fambul eine Lösung parat hat. Sie bauen einen Brunnen,...[mehr]

Katholikentag 2014

02. Juni 14

"Christliche Hilfswerke sind zentrale Stützpfeiler der EZ"[mehr]

Lehrer protestieren gegen die horrenden Kosten und stoppen den Mannschaftsbus![mehr]

Fünf Tage und fünf Nächte hat es in Bosnien-Herzegowina und Teilen von Kroatien und Serbien durchgeregnet.

Die schwerste Flutkatastrophe seit Beginn der Wetteraufzeichnung hat weite Teile Bosnien-Herzegowinas verwüstet. Auch Regionen in Kroatien und Serbien sind betroffen. Don Bosco hilft den Opfern von Zagreb und Zepce aus. Aber die...[mehr]

Die Kinder im Flüchtlingscamp kennen kein Leben ohne Krieg und Flucht.

Ein Interview mit Silja Engelbert, Projektreferentin bei Don Bosco Mission. Zwei Wochen lang bereiste Silja Engelbert den Südsudan, um die Projektarbeit vor Ort zu begleiten. In der jungen Republik tobt seit Dezember 2013 erneut...[mehr]

Angelo Cenerino SDB

Im Interview auf www.boscoarena.de spricht Angelo Cenerino (Salesianer Don Boscos in Brasilien) über Fußball als „Schule des Lebens“, Vorfreude auf die WM, mangelnde gesellschaftliche Werte, lähmende Bürokratie, friedliche...[mehr]