Ja, ich spende Euro

einmalig monatlich

Don Bosco Mondo e.V.
Pax-Bank
Konto 30 40 50 60 70
BLZ 370 601 93
IBAN DE10370601933040506070
BIC GENODED1PAX

Sie sind hier: Aktuelles | Don Bosco Mondo e.V. ernennt neuen Geschäftsführer

Don Bosco Mondo e.V. ernennt neuen Geschäftsführer

Don Bosco Mondo und sein Geschäftsführer Christian Osterhaus beenden zum 30. Juni 2017 ihre fast sechsjährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Martin Wilde wird zum 1. Oktober 2017 neuer Geschäftsführer von Don Bosco Mondo e.V.

Martin Wilde wird neuer Geschäftsführer von Don Bosco Mondo e.V. Er folgt zum 1. Oktober auf Christian Osterhaus, der die Geschäftsstelle in Bonn am 30. Juni nach fast sechs Jahren verlassen wird. Unter der neuen Führung will die Nichtregierungsorganisation ihre entwicklungspolitische Arbeit mit dem Schwerpunkt auf der Beruflichen Bildung von benachteiligten Jugendlichen weltweit weiter vorantreiben.

Martin Wilde ist ab 1. Oktober 2017 neuer Geschäftsführer bei Don Bosco Mondo Foto: Harald Reusmann.

Don Bosco Mondo und Martin Wilde sind seit langem miteinander vertraut: Der studierte Theologe engagiert sich ehrenamtlich bereits seit 1984 mit den Salesianern Don Boscos für junge Menschen. Bevor der gebürtige Bonner 2008 in den Vorstand von Don Bosco Mondo e.V. gewählt wurde, war er von 2004 bis 2008 stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender der Entwicklungsorganisation.

Martin Wilde kommt vom Bund Katholischer Unternehmer (BKU) in Köln, wo er bis jetzt die Geschäfte führte. Entwicklungspolitische Erfahrung hat der 47-Jährige auch beruflich gesammelt: als Mitarbeiter im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie als Auslandsmitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS).

Von 1998 bis 2002 leitete er das Stiftungsbüro in Ghana und baute von dort aus ein weiteres in Nigeria auf. Als BKU-Geschäftsführer baute er die BKU-nahe AFOS-Stiftung für unternehmerische Entwicklungszusammenarbeit mit auf, die mit BMZ-Mitteln Entwicklungsprojekte auf den Philippinen und Nigeria durchführt, unter anderem mit dem Schwerpunkt Berufsbildung.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Martin Wilde eine ebenso erfahrene wie engagierte Persönlichkeit für die Geschäftsführung von Don Bosco Mondo gewinnen konnten, die unsere Aktivitäten bereits durch langjährige Tätigkeit im Vorstand sehr genau kennt. So können wir unser Engagement nahtlos und zuverlässig, aber auch mit neuem Elan weiter vorantreiben", erklärt Alexander Knauss, Vorstandsvorsitzender von Don Bosco Mondo.

Christian Osterhaus scheidet zum 30. Juni 2017 als Geschäftsführer bei Don Bosco Mondo aus Foto: Harald Reusmann.

Christian Osterhaus und Don Bosco Mondo e.V. trennen sich in gegenseitigem Einvernehmen. Unter der Leitung von Osterhaus hat der Verein die Arbeit der Geschäftsstelle in allen Bereichen ausgeweitet und professionalisiert. Kern der Neu-Positionierung unter dem neuen Namen "Don Bosco Mondo" ist die Konzentration der Projektarbeit auf die Berufsbildung von benachteiligten Jugendlichen weltweit. Die Kompetenz des Vereins im Bereich der Beruflichen Bildung sowie die Neufokussierung der Auslandsarbeit auf "Capacity Development" konnte unter Christian Osterhaus auch durch die Installation eines Fachbeirates weiter ausgebaut werden.

Eine zentrale Errungenschaft seiner fast sechsjährigen Geschäftsführung ist die Festigung der engen Zusammen-arbeit mit den Salesianern Don Boscos, die inzwischen in einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Verein und dem Orden fest verankert ist. Daneben hat Christian Osterhaus vor allem den Bereich Unternehmenskooperationen als strategisches Arbeitsfeld erfolgreich etabliert und ausgebaut. Von besonderer Bedeutung für den Verein ist die sehr erfolgreiche Ausweitung der Kooperation mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und seinen Durchführungsorganisationen, die erhebliche Vergrößerung des Spenderstamms, die Einführung einer neuen zentralen Datenverwaltung sowie die Etablierung des Vereins im Kreis der mittelgroßen christlichen Entwicklungsorganisationen.

Der Verein dankt Herrn Osterhaus für seine erfolgreiche Arbeit und wünscht ihm für seinen weiteren beruflichen Werdegang alles Gute.
Christian Osterhaus wünscht Don Bosco Mondo und der ganzen Don Bosco Familie größtmögliche Wirkung bei der Unterstützung der marginalisierten Jugend. 


 
Alexander Knauss,
Vorsitzender des Vorstands von Don Bosco Mondo e.V.

Hans-Michael Heitmüller,
Vorsitzender des Kuratoriums von Don Bosco Mondo e.V.